Specials

  • Skunk #1 Auto
    € 19.00 (-10%) € 17.10
    Remaining Time :
    0 Days 0 Hrs 0 Min 0 Seconds

» All specials

Wir empfehlen unseren Kunden, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durchzulesen, bevor sie den Webshop und Blog von SeedMarket nutzen.

Import, Lagerhaltung und Lieferung von Hanfsamen sind unter dem Einheitsabkommen über die Betäubungsmittel von 1961 und verwandter internationaler Verträge von der Regulierung befreit. In Ländern wie den Niederlanden ist die Freiheit des Handels mit Hanfsamen ausdrücklich in der nationalen Opiumgesetzgebung aufgenommen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SeedMarket reflektieren diese Freiheit.

! Warnung !
Leider weichen die Vorschriften und die Ausführung von Gesetzgebungen in Bezug auf Hanfsamen in jedem Land ab. Aus diesem Grunde rät SeedMarket Ihnen dringlich, sich nach den Vorschriften, die auf Sie zur Anwendung kommen könnten, zu erkundigen.

Die Cannabis-Samen zum Verkauf werden als Andenken nur, verkauft, es sei denn, das lokale Gesetz explizit erlaubt Anbau für persönlichen, medizinischen und/oder industrielle Zwecke.

Wir versenden unsere Samen unter der Bedingung, dass diese nicht von anderen dem örtlichen Gesetz zuwider gebraucht werden. Amsterdam Trade Market B.V. will niemanden zu gesetzwidrigen Handlungen anstiften. Wir weisen mit Nachdruck darauf hin, dass jeder Käufer der Samen von Amsterdam Trade Market B.V. selbst für ihr bzw. sein Handeln verantwortlich ist. Amsterdam Trade Market B.V. lehnt in dieser Hinsicht jede Haftung ab.

Amsterdam Trade Market B.V. übernimmt keine Produkthaftung.
Als Kunde der Amsterdam Trade Market B.V. müssen Sie folgende Bedingungen einhalten:

Es ist Ihnen verboten, SeedMarket-Samen in Ländern zu verteilen, wo der Besitz von bzw. der Handel mit Cannabis gesetzwidrig ist, z.B. den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Teilen von Asien, Luxemburg, Norwegen oder anderen Ländern, wo der Handel mit Cannabis als gesetzwidrig betrachtet wird.

Bitte beachten Sie: Kunden müssen mindestens 18 Jahre oder älter sein, um SeedMarket Hanfsamen kaufen zu können!

Preisänderungen vorbehalten.


Der Blog von SeedMarket

Die in den Posts geäußerten Meinungen sind als persönliche Auffassungen des jeweiligen Autors zu verstehen.
Stellungnahmen

SeedMarket behält sich das Recht vor, nach Belieben Änderungen und Anmerkungen vorzunehmen sowie Beiträge zu entfernen. Spam, ausfällige Äußerungen und Anmerkungen zur Empfehlung von kommerziellen Waren oder Dienstleistungen werden nicht gepostet. Kommentare zum Kauf, Verkauf oder Tausch von Drogen (einschließlich Cannabis) sind nicht erlaubt und werden unverzüglich gelöscht.

SeedMarket behält sich das Recht vor, die in den Posts enthaltenen Links und Kontaktdaten vor der Veröffentlichung der Posts zu entfernen.

Die Teilnehmer an diesem Blog haften für den Inhalt ihrer Einsendungen, die in der öffentlichen Domain gepostet werden.

Wenn Sie auf dem SeedMarket Blog einen Kommentar hinterlassen, stimmen Sie zu, dass SeedMarket mit Ihnen per E-Mail Kontakt aufnehmen kann, sollte dies angebracht und nötig sein. Allerdings ist es kein Standardverfahren, Teilnehmer zu informieren, wenn deren Kommentare gepostet, bearbeitet, gelöscht oder beantwortet wurden. Es wird angeraten, regelmäßig selbst zu kontrollieren.


Externe Links

Dieser Blog enthält möglicherweise Links zu anderen Websites. SeedMarket überprüft und haftet nicht für die Richtigkeit, Bedeutung, Aktualität oder Vollständigkeit der auf anderen Websites veröffentlichten Informationen.

Links im Hypertext sind nicht als Unterstützung von jedweden Meinungsäußerungen, von auf externen Websites angebotenen Produkten und Dienstleistungen bzw. deren Sponsor-Unternehmen zu verstehen.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Fernhandel (Online-Stores)

Inhaltsangabe:

Artikel 1 - Definitionen

Artikel 2 - Identität des Unternehmers

Artikel 3 - Gültigkeit

Artikel 4 - Das Angebot

Artikel 5 - Der Vertrag

Artikel 6 - Widerrufsrecht

Artikel 7 - Pflichten des Abnehmers in der Bedenkzeit

Artikel 8 - Ausübung des Widerrufsrechts durch den Konsumenten und die Kosten davon

Artikel 9 - Pflichten von Seedmarket bei Widerruf

Artikel 10 - Ausschluss vom Widerrufsrecht

Artikel 11 - Der Preis

Artikel 12 - Lieferung und Erfüllung

Artikel 13 - Lieferverbot für großangelegte oder professionelle Hanfzucht

Artikel 14 - Zahlung

Artikel 15 - Eigentumsvorbehalt und Versäumnis/Auflösung

Artikel 16 - Höhere Gewalt

Artikel 17 - Schaden

Artikel 18 - Rechtswahl und zuständiger Richter

 

Artikel 1 - Definitionen

 

Für diese Geschäftsbedingungen gelten nachstehende Begriffsdefinitionen:

 

Zusatzvereinbarung: eine Vereinbarung, durch die der Konsument Produkte und/oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit einem Fernabsatzvertrag erwirbt und diese Produkte und/oder Dienstleistungen von Seedmarket oder von Dritten, basierend auf einer Absprache zwischen dem Dritten und Seedmarket, geliefert werden;

Bedenkzeit: die Frist, in der der Konsument Gebrauch von seinem Widerrufsrecht machen kann;

Konsument: die natürliche Person, die nicht zu einem Zweck handelt, welcher ihrer Gewerbe-, Unternehmer-, Handwerks- oder Berufstätigkeit zugerechnet werden kann;

Tag: Kalendertag;

Widerrufsrecht: die Möglichkeit des Konsumenten, innerhalb der Bedenkzeit vom Fernabsatzvertrag zurückzutreten;

Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, der zwischen Seedmarket und dem Konsumenten im Rahmen eines organisierten Fernverkaufssystems für Produkte und/oder Dienstleistungen geschlossen wird, wobei für den Vertragsabschluss ausschließlich oder unter anderem eine oder mehrere Fernkommunikationstechniken verwendet wurden;

Fernkommunikationstechniken: Mittel, die zum Abschluss eines Vertrags genutzt werden können, ohne dass Konsument und Seedmarket gleichzeitig im selben Raum zusammengekommen sein müssen;

 

Artikel 2 - Identität des Unternehmers

 

Die Firma Amsterdam Trade Market b.v.

Handel treibend unter dem/den Namen: Seedmarket


Firmensitz und Besucheradresse:
Amsterdam Trade Market BV

Nieuwendammerkade 24D

1022AB, Amsterdam

Telefonnummer: 0031 20 3345835

E-Mail: info@seedmarket.com

KVK-Nummer: 65367693

USt-IdNr.: NL856083331B01

 

Artikel 3 - Gültigkeit

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für jedes Angebot von Seedmarket und für jeden zwischen Seedmarket und dem Konsumenten geschlossenen Fernabsatzvertrag gültig.

.

Falls der Fernabsatzvertrag elektronisch geschlossen wird, kann der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Konsumenten auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden, sodass dieser vom Konsumenten problemlos auf einem langlebigen Datenträger gespeichert werden können.

 

Artikel 4 - Das Angebot

 

Falls ein Angebot eine bestimmte Geltungsdauer hat oder bestimmten Bedingungen unterliegt, wird dies nachdrücklich im Angebot vermerkt.

Das Angebot umfasst eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Die Beschreibung ist genau genug, um eine gute Beurteilung des Angebots durch den Konsumenten zu ermöglichen. Wenn Seedmarket Abbildungen verwendet, sind diese eine wahrheitsgemäße Wiedergabe der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Offensichtliche Irrtümer oder offensichtliche Fehler sind für Seedmarket nicht bindend.

Jedes Angebot enthält Informationen, durch die für den Konsumenten deutlich ist, was seine Gerader und Pflichten sind, die an die Annahme des Angebots gebunden sind.

 

Artikel 5 - Der Vertrag

 

Der Vertrag kommt, vorbehaltlich des in Absatz 4 Bestimmten, im Moment der Annahme des Angebots durch den Kunden und der Erfüllung der darin gestellten Anforderungen, zu Stande.

Falls der Kunde das Angebot auf elektronischem Wege akzeptiert, bestätigt Seedmarket unmittelbar auf elektronischem Wege den Empfang der Akzeptanz des Angebots. Solange der Empfang dieser Akzeptanz nicht durch Seedmarket bestätigt ist, kann der Konsument den Vertrag auflösen.

Falls der Vertrag elektronisch zu Stande kommt, ergreift Seedmarket die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen hinsichtlich der Sicherheit der elektronischen Datenübertragung und sorgt für eine sichere Umgebung. Falls der Kunde elektronische bezahlen kann, wird Seedmarket die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen beachten.

Seedmarket kann sich, innerhalb des gesetzlichen Rahmens, sowohl darüber informieren, ob der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann als auch über alle wichtigen Fakten und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss eines Fernabsatzvertrags wichtig sind. Falls Seedmarket auf Grund dieser Überprüfung Gründe hat, den Vertrag nicht abzuschließen, hat Seedmarket berechtigte Gründe eine Bestellung oder eine Anfrage abzulehnen oder besondere Bedingungen an die Ausführung zu stellen.

Seedmarket stellt dem Konsumenten, spätestens bei Lieferung des Produkts oder der Dienstleistung, folgende Informationen schriftlich oder auf eine Weise, durch die der Konsument sie problemlos auf einem langlebigen Datenträger speichern kann, zur Verfügung:

a. die Firmenanschrift von Seedmarket, an die der Konsument sich mit Beschwerden richten kann;

b. die Bedingungen und die Art und Weise, zu denen der Konsument von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann und einen deutlichen Hinweis darauf, wann das Widerrufsrecht ausgeschlossen ist;

c. Informationen über Garantien und angebotene Dienstleistungen nach dem Erwerb;

d. den Preis des Produkts oder der Dienstleistung einschließlich aller Steuern und, soweit zutreffend, der Versandkosten und die Art der Bezahlung, Lieferung oder Erfüllung des Fernabsatzvertrags;

 

Artikel 6 - Widerrufsrecht

 

Diese Bestimmung gilt nicht für juristische Personen oder für Konsumenten/natürliche Personen, die im Namen eines Unternehmens oder in Ausübung ihres Berufs handeln. Juristischen Personen oder natürlichen Personen, die im Namen eines Unternehmens oder in Ausübung ihres Berufs handeln, steht kein Widerrufsrecht zu.

 

Natürliche Personen, die nicht im Namen eines Betriebs oder in Ausübung ihres Berufs handeln (in den Artikel 6,7,8,9 und 10: der Konsument), können einen Vertrag mit Bezug zum Ankauf eines Produkts, innerhalb einer Bedenkzeit von 30 Tagen, ohne Angabe von Gründen auflösen. Seedmarket darf den Konsumenten nach den Gründen des Widerrufs fragen aber dieser ist nicht zur Angabe seines Grundes/seiner Gründe verpflichtet.

Die in Absatz 1 genannte Bedenkzeit beginnt an dem Tag, nachdem der Konsument oder ein durch ihn vorab benannter Dritter, der nicht der Transporteur ist, das Produkt empfangen hat oder:

a. wenn der Konsument mit einer Bestellung mehrere Produkte bestellt hat: der Tag an dem der Konsument, oder ein durch ihn benannter Dritter, das letzte Produkt empfangen hat. Seedmarket darf, wenn er den Konsumenten hierüber vor dem Bestellvorgang informiert hat, eine Bestellung von mehreren Produkten mit unterschiedlicher Lieferzeit ablehnen.

b. wenn die Lieferung eines Produktes aus verschiedenen Sendungen oder Bestandteilen besteht: der Tag, an dem der Konsument, oder ein durch ihn benannter Dritter, die letzte Sendung oder den letzten Bestandteil empfangen hat;

c. bei Verträgen über regelmäßige Lieferung von Produkten über einen bestimmten Zeitraum: der Tag an dem der Konsument, oder ein durch ihn benannter Dritter, das erste Produkt empfangen hat.

 

Artikel 7 - Pflichten des Konsumenten in der Bedenkzeit

 

Während der Bedenkzeit hat der Konsument sorgfältig mit dem Produkt und der Verpackung umzugehen. Er wird das Produkt nur in dem Maße auspacken oder benutzen, das nötig ist, um die Art, die Eigenschaften und die Funktionalität des Produktes zu prüfen. Der Grundgedanke hierbei ist, dass der Konsumenten das Produkt nur testen und inspizieren darf, wie er es in einem Geschäft tun würde.

Der Konsument ist nur haftbar für eine Wertminderung des Produkts, die aus einer Benutzung des Produkts resultiert, die weiter geht, als in Absatz 1 zugestanden.

 

Artikel 8 - Ausübung des Widerrufsrechts durch den Konsumenten und die Kosten davon

 

Wenn der Konsument von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, kündigt er dies dem Unternehmer mittels des Standard-Widerrufsformulars oder auf andere eindeutige Weise mit.

Der Konsument sendet das Produkt schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach der in Absatz 1 beschriebenen Mitteilung, zurück oder er übergibt es Seedmarket oder einem durch diesen bestimmten Bevollmächtigten. Dies ist nicht notwendig, wenn Seedmarket angeboten hat, das Produkt selbst abzuholen. Der Konsument hat die Rücksendefrist in jedem Fall eingehalten, wenn er das Produkt zurücksendet, bevor die Bedenkzeit verstrichen ist.

Der Konsument sendet das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen, wenn vernünftigerweise nötig, in Originalzustand- und Verpackung und gemäß der durch Seedmarket mitgeteilten angemessenen und deutlichen Anweisungen zurück.

Das Risiko und die Beweislast für die korrekte und fristgerechte Ausübung des Widerrufsrechts liegen beim Konsumenten.

Der Konsument trägt die direkten Kosten für die Rücksendung des Produkts.

 

Artikel 9 - Pflichten von Seedmarket bei Widerruf

 

Falls Seedmarket die Meldung des Widerrufs durch den Konsumenten auf elektronischem Wege ermöglicht, sendet Seedmarket unmittelbar nach Empfang dieser Meldung eine Empfangsbestätigung.

Seedmarket vergütet unmittelbar, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen, nachdem der Konsument ihm den Widerruf meldet, alle Zahlungen des Konsumenten, einschließlich eventueller, durch Seedmarket in Rechnung gestellter, Versandkosten für das zurückgesendete Produkt. Falls Seedmarket anbietet, das Produkt selbst abzuholen, darf er mit der Rückerstattung warten, bis er das Produkt empfangen hat, oder bis der Konsument angibt, das Produkt zurückgesandt zu haben, je nach dem, was früher eintritt.

 

Artikel 10 - Ausschluss vom Widerrufsrecht

 

Seedmarket kann die folgenden Produkte und Dienstleistungen vom Widerrufsrecht ausschließen, wenn Seedmarket dies deutlich im Angebot, also rechtzeitig vor Abschluss des Vertrags, angegeben hat:

Produkte oder Dienstleistungen, deren Preise Schwankungen an den Finanzmärkten unterliegen, auf die Seedmarket keinen Einfluss hat und die sich innerhalb der Widerrufsfrist ereignen können

Verträge, die auf einer öffentlichen Versteigerung geschlossen wurden. Unter einer öffentlichen Versteigerung versteht man eine Verkaufsmethode, bei der der Unternehmer dem Konsumenten, der persönlich anwesend ist oder die Möglichkeit hat, persönlich anwesend zu sein, Produkte und/oder Dienstleistungen unter der Leitung eines Auktionators anbietet und bei der der erfolgreiche Bieter verpflichtet ist, die Produkte und/oder Dienstleistungen abzunehmen;

Dienstleistungsverträge nach vollständiger Erfüllung aber nur, falls:

a. die Erfüllung mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Konsumenten begonnen wurde; und

b. der Konsument erklärt hat, dass er sein Widerrufsrecht verliert, sobald der Unternehmer den Vertrag vollständig erfüllt hat;

Nach Kundenwünschen hergestellte Produkte, die nicht vorproduziert sind, und die auf Basis einer individuellen Auswahl oder Entscheidung des Kunden gefertigt werden oder die eindeutig für eine bestimmte Person bestimmt sind;

Produkte, die schnell verderben oder nur begrenzt haltbar sind;

Versiegelte Produkte, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht geeignet sind, zurückgesendet zu werden und deren Versiegelung nach der Lieferung gebrochen sind;

Produkte, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Art unwiderruflich mit anderen Produkten vermischt sind;

Versiegelte Audio- und Videoaufnahmen sowie Computerprogramme, deren Versiegelung nach der Lieferung aufgebrochen ist;

Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine, mit Ausnahme von Abonnements darauf;

 

Artikel 11 - Der Preis

 

Während der im Angebot angegebenen Gültigkeitsdauer, werden die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen nicht erhöht, ausgenommen sind Preisänderungen, die eine Folge von Veränderungen der Mehrwertsteuersätze sind.

Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Zustandekommen des Vertrags sind nur zulässig, wenn sie die Folge gesetzlicher Regelungen oder Bestimmungen sind.

Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Zustandekommen des Vertrags sind nur zulässig, wenn Seedmarket dies vereinbart hat und:

a. diese die Folge gesetzlicher Regelungen und Bestimmungen sind; oder

b. der Konsument das Recht hat, den Vertrag an dem Tag kündigen kann, an dem die Preiserhöhung in Kraft tritt.

Die im Angebot von Produkten oder Dienstleistungen genannten Preise verstehen sich einschließlich MwSt.

 

Artikel 12 - Lieferung und Erfüllung

 

Seedmarket steht dafür ein, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen vertragsgemäß sind, die im Angebot angebotenen Eigenschaften haben und die angemessenen Anforderungen an Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit erfüllen.

Seedmarket geht beim Empfang und der Ausführung von Produktbestellungen sowie bei der Beurteilung von Anfragen zur Erbringung von Dienstleistungen mit größter Sorgfalt vor. Alle Aussagen zu Zahlen, Gewichen und/oder anderen Angaben, wurden von Seedmarket mit Sorgfalt getroffen.   Seedmarket kann für etwaige Abweichungen nicht haftbar gemacht werden. Fehler, wie beispielsweise Kalkulations-, Schreib- oder Druckfehler, in Angeboten, Prospekten, Veröffentlichungen, Bestellbestätigungen und anderen Dokumenten von Seedmarket, sind für Seedmarket nicht bindend.

Lieferadresse ist die Adresse, die Seedmarket durch den Konsumenten mitgeteilt wurde.

Unter Berücksichtigung des diesbezüglich in Artikel 4 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Erwähnten, führt Seedmarket akzeptierte Bestellungen in angemessener Eile, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen aus, wenn kein anderer Liefertermin vereinbart wurde. Falls eine Bestellung nur teilweise ausgeführt werden kann, wird der Konsument spätestens 30 Tage nachdem er die Bestellung platziert hat, hierüber informiert.

Das Risiko von Beschädigung und/oder Verlust von Produkten liegt, falls dies nicht ausdrücklich anders vereinbart wurde, bis zum Moment der Zustellung an den Konsumenten, oder einen vorab angegebenen Vertreter, bei Seedmarket.

 

Artikel 13 - Lieferverbot für großangelegte oder professionelle Hanfzucht.

 

Der Konsument wird die durch Seedmarket gelieferten Produkte oder Dienstleistungen nicht für die großangelegte oder professionelle Hanfzucht verwenden, wie diese im niederländischen Strafrecht, im Besonderen Art. 11 A des niederländischen Opiumgesetzes und der Opiumgesetzgebung, beschrieben ist.

 

Falls der Kunde die bei Seedmarket bestellten Produkte oder Dienstleistungen, im Widerspruch zu dieser Bestimmung der Opiumgesetzgebung, zur großangelegten oder professionellen Hanfzucht verwendet, oder falls er diese zur großangelegten oder professionellen Hanfzucht zur Verfügung stellt, ist er haftbar für alle Schäden, die Seedmarket in Folge von strafrechtlichen Ermittlungen und/oder Strafverfolgung sowie in Folge von richterlicher Anordnung, die gegen Seedmarket durchgesetzt wird, haftbar. Unter Schaden wird jeder direkte oder indirekte Schaden, materielle und immaterielle Schaden, Unternehmensschaden und andersartiger Schaden verstanden, den Seedmarket als Folge von strafrechtlichen Ermittlungen und/oder Strafverfolgung und/oder richterlichen Anordnungen erleidet. Unter Schaden werden zudem, aber nicht ausschließlich, Verdienstausfall, Anwaltskosten und andere Beratungskosten, Rufschädigung, Verlust von Ware, materieller und immaterieller Schaden usw., verstanden. 

 

 

Artikel 14 - Zahlung

 

Soweit im Vertrag oder ergänzenden Geschäftsbedingungen nicht anders festgelegt, müssen die durch den Konsumenten geschuldeten Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Bedenkfrist oder, bei Fehlen einer Bedenkfrist, innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrags, beglichen werden.

Wenn eine Anzahlung vereinbart wurde, kann der Konsument keine Rechte bezüglich der Ausführung der betreffenden Bestellung oder Dienstleistung(en) geltend machen, bevor die vereinbarte Anzahlung geleistet wurde.

Der Konsument hat die Pflicht, Seedmarket Fehler in übermittelten oder angegebenen Zahlungsdaten, unverzüglich zu melden.

Falls der Konsument seinen Zahlungsverpflichtungen nicht pünktlich nachkommt, muss dieser, nachdem er von Seedmarket auf die späte Zahlung hingewiesen wurde und Seedmarket dem Konsumenten eine Frist von 14 Tagen eingeräumt hat, um seinen Zahlungsverpflichtungen doch noch nachzukommen, nach dem Ausbleiben einer Zahlung innerhalb dieser 14-tägigen Frist, auf den geschuldeten Betrag die gesetzlichen Zinsen zahlen und Seedmarket ist berechtigt, seine außergerichtlichen Inkassokosten in Rechnung zu stellen. Diese Inkassokosten belaufen sich auf maximal: 15 % auf offene Beträge bis 2.500,-€; 10 % auf die darauffolgenden 2.500,-€ und 5 % auf die folgenden 5.000,- € bei einem Minimum von 40,- €.

 

Artikel 15 - Eigentumsvorbehalt und Versäumnis/Auflösung

 

Das Eigentum der Produkte geht, ungeachtet der tatsächlichen Ablieferung, erst auf den Konsumenten über, wenn dieser alle aus diesem Vertrag mit Seedmarket entstehen Verpflichtungen vollständig nachgekommen ist, einschließlich des Kaufbetrags, eventueller, aus diesem Vertrag oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehender, Zuschläge, Zinsen, Steuern, Kosten und Schadensvergütungen. Bevor das Eigentum des Produktes auf den Konsumenten übergegangen ist, ist dieser nicht berechtigt, das Produkt zu verändern, zu vermieten, zu verwenden, zu verpfänden oder andersartig zu belasten. 

 

Falls der Konsument seinen, aus diesem Vertrag oder den allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehenden, Verpflichtung nicht korrekt oder fristgerecht erfüllt, ist der Konsument ohne Aufforderung in Verzug, und Seedmarket ist berechtigt:

-          die Ausführung dieses Vertrages und damit verbundener Verträge auszusetzen, bis die Bezahlung hinreichend sichergestellt ist,

-          diesen Vertrag und damit verbundene Verträge, ganz oder teilweise, aufzulösen, ohne dass Seedmarket zu Schadenersatzzahlungen angehalten werden kann und unvermindert alle ihm zustehenden Rechte behält.

In vorher genannten Fällen sind alle Forderungen von Seedmarket unverzüglich und im Ganzen einklagbar und der Konsument ist zur unverzüglichen Rückgabe von Produkten verpflichtet, deren Eigentümer Seedmarket ist.

 

Artikel 16 - Höhere Gewalt

 

Falls Seedmarket aufgrund eines nicht zu verantwortenden Mangels (höhere Gewalt) nicht in der Lage ist, seinen Verpflichtungen dem Konsumenten gegenüber nachzukommen, werden die Verpflichtungen für die Dauer des Zustands von höherer Gewalt ausgesetzt.

Falls der Zustand höherer Gewalt mehr als zwei Monate andauert, haben beide Parteien das Recht, den Vertrag, ganz oder teilweise, aufzulösen.

 

Im Falle von höherer Gewalt seitens Seedmarket, hat der Konsument kein Recht auf (Schadens)vergütung. Auch nicht, falls Seedmarket aufgrund der höheren Gewalt einen Vorteil haben sollte.

 

Unter höherer Gewalt werden Umstände verstanden, die unabhängig vom Willen von Seedmarket entstehen, durch die das Nachkommen der Verpflichtungen dem Konsumenten gegenüber verhindert wird, oder durch die das Nachkommen dieser Verpflichtungen vernünftigerweise nicht von Seedmarket verlangt werden kann, ungeachtet dessen, ob die Umstände zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhersehbar waren. Zu diesen Umständen zählen auch: Streik, Ausschluss, Feuer, Stagnation oder andere Probleme und/oder Maßnahmen einzelner Regierungsinstanzen wie das Fehlen einzelner behördlich auszustellender Genehmigungen.

 

Artikel 17 - Schaden

 

Außer bei Vorsatz oder fahrlässigem Verschulden von Seedmarket oder seinen Geschäftsführern oder bei aus Titel 3, Abschnitt 3, Buch 6 BW abzuleitender Haftbarkeit für Schäden des Konsumenten oder Dritter, worunter auch Folgeschäden, immaterielle Schäden und Unternehmens- oder Umweltschäden verstanden werden, ist Seedmarket nicht haftbar für Schäden, die der Konsument oder Dritte erleiden:

 

Außer bei Vorsatz oder fahrlässiges Verschulden von Seedmarket oder seinen Geschäftsführern oder bei aus Titel 3, Abschnitt 3, Buch 6 BW abzuleitender Haftbarkeit, stellt der Konsument Seedmarket frei von allen Ansprüchen Dritter, die direkt oder indirekt in Zusammenhang mit (dem Gebrauch) einem (eines) Produktes stehen und er erstattet Seedmarket alle Schäden, einschließlich (rechtlicher) Beratungskosten, die Seedmarket in Folge solcher Haftbarkeiten erleidet.

 

Artikel 18 - Rechtswahl und zuständiger Richter

 

Auf Verträge zwischen Seedmarket und dem Konsumenten, auf die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sich beziehen, ist ausschließlich niederländisches Recht anwendbar. Die Anwendbarkeit des Wiener Kaufrechts von 1980 (CISG) ist ausgeschlossen.

 

Streitigkeiten zwischen dem Konsumenten und Seedmarket über das Zustandekommen oder die Ausführung von Verträgen über durch Seedmarket gelieferte oder zu liefernde Produkte und Dienstleistungen, werden dem Gericht in Amsterdam vorgelegt, sofern andere verbindliche Gesetze nicht vorschreiben, dass ein anderes niederländisches Gericht das einzig zuständige Gericht ist.

 

download: Standard Widerrufsformular

Wenn Sie das EU-Büro für Dispute Resolution (http://ec.europa.eu/odr) verwenden möchten senden Ihren Fall mit unserer e-Mail-Adresse: info@seedmarket.com.